Teilbetreute Wohngruppe für Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund

welcome.wotanstraße
fon 089-24 40 00 79 / fax 089-24 40 00 80 7 / welcome.wotan@hpkj-ev.de
Wotanstraße 64 / 80639 München
Teilbetreute heilpädagogische Wohngruppe für Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund
  • 0
    0
    Aufnahmealter von/bis
  • 0
    Plätze
  • 0
    Gruppe/n
Einrichtungsleitung
Hubert Albrecht
Bildergalerie
Informationen zu unserem Angebot

In unserer Wohngruppe leben junge Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Situation Unterstützung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit benötigen – egal, ob sie als Geflüchtete oder aus dem Inland zu uns kommen.

 

Unser Ziel ist es, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf eine selbstständige Lebensführung vorzubereiten und gemeinsam mit ihnen weiterführende Perspektiven für ihre persönliche Entwicklung und ihre schulische oder berufliche Integration zu entwerfen.

 

Die Bewohner*innen übernehmen ihrem Alter entsprechend Verantwortung für alltägliche Aufgaben und strukturieren das Leben in der Wohngruppe weitgehend eigenständig. Sie besuchen die Schule oder gehen einer Ausbildung nach. Durch gemeinsame Aktivitäten stärken wir das Verständnis für kulturelle Unterschiede. Die herkunftsgemischte Gruppe wird so ein Ort sozialen Lernens.

 

Die jungen Menschen mit Fluchthintergrund fördern wir dabei sich in einem fremden Land und einer unbekannten Kultur zurecht zu finden, ein sicheres Zuhause zu erfahren und die deutschen Sprache sowie schulische Fertigkeiten zu erlernen und zu verbessern.

 

Ziele unserer Arbeit
  • Psychische Stabilisierung und Bewältigung von altersspezifischen Entwicklungsaufgaben
  • Hilfe zur aktuellen Lebensbewältigung
  • Vorbereitung einer eigenverantwortlichen Lebensführung mit Verselbstständigung
  • Erlernen der deutschen Sprache und Kennenlernen des deutschen Bildungssystems
  • Integration auf dem deutschen Arbeitsmarkt
  • Begleitung und Beförderung der gesellschaftlichen Integration und Teilhabe
Unsere Leistungen
  • §§ 27, 41 i. V. m. 34, 35; 35a SGB VIII
  • Gewährleistung eines Schutzraumes
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Erlebnispädagogische Gruppenfahrten
  • In Absprache Eltern- und Angehörigenarbeit
  • Förderung des Erlernens der deutschen Sprache
  • Vermittlung in Deutschland relevanter alltagspraktischer Fähigkeiten
  • Individualisiertes Hilfesetting
  • Vorbereitung auf ein Leben nach der Jugendhilfe